Weltenfänger: Braucht der Maulwurf eine Brille? (kartoniertes Buch)

Entdecke die Welt der heimischen Tiere, Mit Wettlauf-der-Tiere-Spiel und Forscherbögen, Duden, Weltenfänger
ISBN/EAN: 9783411702589
Sprache: Deutsch
Umfang: 48 S.
Format (T/L/B): 0.9 x 29.7 x 21 cm
Auflage: 1. Auflage 2019
Lesealter: Lesealter: 4-99 J.
Einband: kartoniertes Buch

an Lager
12,00 €
(inkl. MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
Entdecke die Welt der heimischen Tiere! Das tierische Vergnügen für alle Kinder ab 4 Jahren. Woher bekommt die Honigbiene den Honig? Warum nimmt die Eidechse ein Sonnenbad? Und: Braucht der Maulwurf wirklich eine Brille? Diesen und anderen Fragen gehen die Kinder hier auf die Spur. So lernen sie spielerisch die wichtigsten heimischen kennen. Stimmungsvoll gestaltete Seiten machen den jeweiligen Lebensraum der Tiere erlebbar. Das Buch bietet kreative Impulse und spannende Herausforderungen. Die Aufgaben bauen nicht aufeinander auf, so dass die Kinder an der Stelle anfangen, von der sie sich besonders angezogen fühlen. Sie können von vorne nach hinten und von hinten nach vorne springen, wie es ihnen gerade gefällt. Die Aufgaben sind so konzipiert, dass für jeden etwas dabei ist. Kinder können nach Herzenslust die Welt der heimischen Tiere entdecken, raten, gestalten und selbst kreativ sein. Jeder hat die Möglichkeit zu zeigen, was in ihm steckt! Mit Wettlauf der Tiere-Spiel, Tier-Experten-Heft und Forscherbögen
Bärbel Oftring studierte Biologie mit den Schwerpunkten Zoologie, Botanik und Paläontologie und arbeitete anschließend als Autorin und Lektorin für den Kosmos-Verlag. Inzwischen sind über 140 Titel für Kinder und Erwachsene von ihr erschienen, die sich immer mit den Themen Natur und Tiere auseinandersetzen. Zahlreiche Bücher wurden in andere Sprachen übersetzt und ausgezeichnet. Svenja Ernsten studierte auf Grundschullehramt. Nach dem Referendariat machte sie sich 2010 selbstständig und arbeitet als freie Autorin und Lektorin für verschiedene Verlage. Bärbel Oftring und Svenja Ernsten verstehen es, auf spielerische Weise die Augen der Kinder für die kleinen und großen Dinge in ihrer Umwelt zu öffnen und zu eigenen Erkundungen einzuladen.