0

Buchtipps

Die demokratischen Freiheitsbewegungen nehmen im kollektiven Gedächtnis der Deutschen immer noch nicht den Platz ein, der ihnen gebührt. Die deutsche Geschichte vereint Licht und Schatten, Freude und Trauer, Stolz und Erschrecken. Das "Nie wieder" ist zu Recht der Kern der deutschen Erinnerungskultur. Doch wer unsere Demokratie stärken will, der muss auch die kennen, die sie oft unter Einsatz ihres Lebens erstritten haben. Freiheit und Demokratie haben tiefe Wurzeln in der deutschen Geschichte.

Der elfjährige Martin besitzt nichts bis auf das Hemd auf dem Leib und seinen schwarzen Hahn, Behüter und Freund zugleich. Die Dorfbewohner meiden den Jungen, der zu ungewöhnlich ist. Viel zu klug und liebenswürdig. Sie behandeln ihn lieber schlecht, als seine Begabungen anzuerkennen. Als Martin die Chance ergreift und mit dem Maler zieht, führt dieser ihn in eine schauerliche Welt, in der er dank seines Mitgefühls und Verstandes widerstehen kann und zum Retter wird für jene, die noch unschuldiger sind als er.

Rosie träumt davon, eine berühmte Sängerin zu werden - leider fehlt ihr jegliches Talent dafür. Als Rosie Merdyn trifft, der behauptet, ein berühmter Hexenmeister aus dem Mittelalter zu sein, scheint ihr Traum endlich wahr zu werden - immerhin kann Merdyn zaubern! Doch so einfach ist es nicht, im trubeligen London der Neuzeit einen Mann zu verstecken, der durch sein seltsames Verhalten für eine Menge Aufsehen sorgt. Zum Beispiel, wenn er Pupsie, Rosies geliebtes Meerschweinchen, auf dem Feuer braten und verspeisen will!

'Ich wurde irgendwann während des Jahres 1944 geboren. Ich kenne mein Geburtsdatum nicht. Ich kenne meinen Geburtsnamen nicht. Ich weiß nicht, in welcher Stadt oder in welchem Land ich geboren wurde. Was ich weiß ist, dass ich nur einige wenige Monate alt war, als ich vor dem Holocaust gerettet wurde.' Erikas Familie lebte vermutlich in einem Getto. Zusammen mit vielen anderen Juden wird sie zum Bahnhof getrieben und in einen Viehwagen gepfercht. Irgendwann während der Fahrt begreift die Mutter, wohin die Reise geht.

Nach den internationalen Bestsellern "Kunst aufräumen", "Noch mehr Kunst aufräumen" und "Die Kunst, aufzuräumen" geht es nun ums Ganze: Ursus Wehrli räumt die Welt auf! Ob er den Herbst nach Farben sortiert, Familien zu ordentlichen Verhältnissen verhilft oder die Gesellschaft auf Linie bringt, immer gelingt es Ursus Wehrli, uns einen überraschenden und neuen Blick auf die Welt und unseren Alltag zu bieten.

Das literarische Debüt von Edgar Selge: Ein Zwölfjähriger erzählt seine Geschichte zwischen Gefängnismauer und klassischer Musik. Exemplarisch und radikal persönlich. Eine Kindheit um 1960, in einer Stadt, nicht groß, nicht klein. Ein bürgerlicher Haushalt, in dem viel Musik gemacht wird. Der Vater ist Gefängnisdirektor. Der Krieg ist noch nicht lange her, und die Eltern versuchen, durch Hingabe an klassische Musik und Literatur nachzuholen, was sie ihre verlorenen Jahre nennen. Überall spürt der Junge Risse in dieser geordneten Welt.

Der Hase und das kleine Mädchen sind beste Freunde. Aber nicht immer. "Ich zeig dir mal, wie das ist, wenn du so bist", sagt er. Wir sehen, was das Mädchen macht. Wir sehen, wie der Hase sich dabei fühlt. Gar nicht gut! Zum Glück kann das Mädchen auch ganz anders sein. Wieder sehen wir, was es macht und wie der Hase sich dabei fühlt. Richtig gut! Kinder sind gemein. Kinder sind lieb. Dieses Buch erreicht ganz einfach und fast ohne Worte, dass sie sich selbst erkennen. Ein eindrückliches (Mit-)Gefühlsbuch für Kleine.

Der Deutsch-Französische Krieg von 1870/71 markiert einen zentralen Einschnitt der europäischen Geschichte. Doch trotz seiner großen Bedeutung ist er aus dem kollektiven Bewusstsein verschwunden. Dabei bereitet er den Boden für die beiden Weltkriege und das Völkerschlachten des 20. Jahrhunderts. Dieser Krieg legt die Saat für eine Erbfeindschaft, die für drei Generationen das Verhältnis zwischen Deutschen und Franzosen vergiftet.

Achtzig prima Geschichten vom kleinen Nick und seinen Freunden Aus dem Französischen von Hans Georg Lenzen. Mit einem Vorwort von Anne Goscinny Eine großartige Gelegenheit für jung und alt, mit dem kleinen Nick und seinen Freunden zu lachen. 80 neu entdeckte Geschichten, aber mit demselben Humor wie die früheren, demselben Charme und dieser ganz eigenen ›Sprache‹, die Goscinny für seinen Nick und dessen Freunde erfunden hat, und alle wunderbar illustriert von Sempé.

Geschichten von der Liebe. Was rät man jemandem bei folgendem Dilemma: Ein Mann, der einem anderen dessen geliebte Frau ausgespannt hat, schlägt nun vor, mit eben dieser bei ihm einzuziehen - samt seiner eigenen Exfrau. Doch wer hört in Herzensangelegenheiten schon auf die Meinung anderer Leute? Eine vertrackte Vierecksgeschichte nimmt ihren Lauf. In zweiundzwanzig hinreißenden Geschichten von der Liebe zeichnet Isaac Bashevis Singer alle Facetten von Lust und Leidenschaft, von den ersten Momenten des Glücks, über Eifersucht bis zu ihren traurigen Enden.

Tipp der Woche

 
Spot(t) auf Brüssel

Spot(t) auf Brüssel

von Fischer, Ludger

Zum Artikel

Hobby und Freizeit

Vorrätig in der Buchhandlung

an Lager
29,95 €
inkl. MwSt.
Vorrätig in der Buchhandlung

an Lager
10,99 €
inkl. MwSt.
Vorrätig in der Buchhandlung

an Lager
19,95 €
inkl. MwSt.
Vorrätig in der Buchhandlung

an Lager
25,00 €
inkl. MwSt.
Vorrätig in der Buchhandlung

an Lager
26,00 €
inkl. MwSt.